Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Am 5. Mai 2022 begeht die DMSG MV den Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im Rahmen eines Hoffestes im Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin.

2022 ist es so weit. Zum 30. Mal finden rund um den 5. Mai bundesweit Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Dabei geht es darum, die Kluft zwischen dem im Grundgesetz verankerten Anspruch der Gleichberechtigung für alle Menschen und der Lebenswirklichkeit Stück für Stück zu überwinden.

Einiges hat sich entwickelt, bei anderen Themen gibt es noch viel zu tun. Eines davon ist die fehlende Barrierefreiheit in vielen Bereichen.

Wir als DMSG-Landesverband begehen diesen Protesttag unter dem diesjährigen Motto "Tempo machen für Inklusion" wieder im Rahmen eines Hoffestes im Garten des Schleswig-Holstein-Hauses in Schwerin (Puschkinstr. 12). Wir laden Euch und Interessierte herzlich dazu ein. Kommt dabei ins Gespräch und sensibilisiert gemeinsam mit uns die Öffentlichkeit für mehr barrierefreie Teilhabe!

Beginn ist 15:00 Uhr:

Die Band "Die Guten" (aus Rostock) macht mit Live-Musik auf unseren Aktionstag aufmerksam.

Für Trommel- und Bewegungsübungen sorgt Ulrike Hagemeister mit Drums Alive© und Mitarbeiter*innen des Sanitätshaus Kowsky beraten zu Hilfsmitteln und bieten Rollstuhltraining an.

An unserem Aktionsstand mit vielfältigen Informationsmaterialien gibt es die Möglichkeit, sich zu den Themen Inklusion und Barrierefreiheit auszutauschen und über mögliche Lösungsansätze zu diskutieren.

Veranstaltungsende ist gegen 18:00 Uhr. Für die Veranstaltung gilt die 3G-Regelung. Die Kontrolle erfolgt vor Ort.

Wir freuen uns über Eure Zusage unter ms(at)dmsg-mv.de.