Blick auf an Tischen sitzende Teilnehmende des 5. MS-Tages.

7. Landesweiter MS-Tag in Schwerin

Am 18.09.2021 veranstalten wir im Medienhaus in Schwerin den 7. Landesweiten MS-Tag, unter anderem mit interessanten Fachvorträgen und Workshops. Sie können vor Ort oder online teilnehmen.

Programm und Anmeldebogen als PDF-Flyer

mehr erfahren
Außenansicht des Hauses Seeschlösschen von der Promenade aus.

Jährliches JMS-Treffen "Alle in einem Boot"

Vom 24.09. bis 26.09.2021 findet in Boltenhagen unser jährliches JMS-Treffen "Alle in einem Boot" statt. Alle MS-Betroffenen unter 40 Jahren sind herzlich eingeladen.

Anmeldung (bis 03.08.2021) per E-Mail: ms(at)dmsg-mv.de

mehr erfahren

Frag doch mal den Leuchtturm!

Sie suchen persönlichen Rat, möchten Ihre Fragen im vertraulichen Gespräch mit einem Betroffenen erörtern und von seinen Erfahrungen profitieren? Dafür sind unsere Leuchttürme da. Wir vermitteln Sie gerne an unsere ehrenamtlichen Berater/innen.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr unter Tel.: 0385-3922022 oder per E-Mail: ms@dmsg-mv.de.

Junge DMSG

Projekt "Alle in einem Boot"

MS manifestiert sich bereits im jungen Erwachsenenalter und betrifft damit junge leistungsfähige Menschen, die gerade eine Familie gründen oder gegründet haben, die sich in die berufliche Selbstständigkeit begeben haben oder die Versorgung der Familie sicherstellen müssen. 

Die Erkrankung beeinflusst die individuelle Lebensplanung in den verschiedensten Bereichen. Besonders für junge Betroffene sind Fragen nach rechtlichen Aspekten in Ausbildung und Beruf von großem Interesse, aber auch Fragen zum Sozialrecht sind ein wichtiges Thema. 

Wir bieten Ihnen hierzu eine Fülle an Informationsmaterialien.

Wir möchten den Neuerkrankten die Angst vor einer schnellen Behinderung nehmen und Mut machen, wie man trotz der Erkrankung ein bewegtes Leben führen kann.

Ein Angebot sind unsere JMS-Stammtische vor Ort.

Informieren, sich austauschen, einander begegnen, ins Gespräch kommen und über Themen sprechen, die junge MS-Erkrankte bewegen.

Scheuen Sie sich noch vor den Schritt in die Öffentlichkeit? Dann ist msconnect - eine Kennlern-Plattform - ein erster Anlaufpunkt.

MS Connect ist ein soziales Netzwerk, das MS-Betroffenen ermöglicht, sich - zunächst anonym - kennenzulernen und sich miteinander regional und überregional zu vernetzen. Der Vorteil ist, es lassen sich neue Kontakte gezielt nach Beruf, Hobbies, Alter, Wohnort, aber auch nach Therapien oder gesundheitlichen Situation filtern.

 

 

 

JMS-Treffen in Boltenhagen vom 24.09 bis 26.09.2021

Unter dem Motto "Alle in einem Boot" findet das diesjährige JMS-Treffen im Ostseebad Boltenhagen statt. Wir laden alle jungen MS-Betroffenen (unter 35 Jahren) ein, sich miteinander auf den Weg zu machen und Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu erleben. Dieses Wochenende bietet die Gelegenheit dazu und die Teilnehmer erwartet ein Programm mit den Referenten Kay Lipinski (Dipl.-Psychologe) und Andrea Bentzien (Sexualpädagogin).

Teilnahmegebühr:

Mitglieder: 100€+40,00€ EZ-Zuschlag 
Nichtmitglieder: 200,00€+EZ-Zuschlag

Anmeldeschluss: 03.08.2021


 

JMS Stammtisch in Rostock

Er findet an jeden 3. Samstag im Monat ab 16:00 Uhr in wechselnden Lokalitäten statt.
Ansprechpartnerin: Annika Hoffmann

Annika Hoffmann stellt den Stammtisch vor:

"Wir sind eine jung und junggebliebene Gruppe aus Rostock. Uns vereint ein Schicksal: Multiple Sklerose. "Multipler Spaß" ist unser Gruppenname und -motto. Unsere Gruppe wurde im Mai 2015 gegründet und ist eine U50-Gruppe. Einmal im Monat treffen wir uns in unterschiedlichen Lokalitäten. Infos dazu findet Ihr auf unserem Blog (msrostock.blogspot.de) oder bei unseren Gruppenansprechpartnern. Grundsätzlich gilt: Auch Angehörige von MS-Betroffenen sind immer herzlich willkommen bei uns! Wir freuen uns über jedes neue Gesicht in unserer Gruppe!".

Junger MS Stammtisch in Ludwigslust

Der junge MS-Stammtisch in Ludwigslust trifft sich jeden 1.Montag im Monat in lockerer Athmosphäre um 19:00 Uhr im Hotel “Erbprinz”, Schweriner Straße 38 in 19288 Ludwigslust.
Die Zielgruppe sind Betroffene und Angehörige unter 50 Jahre.

Bitte sprechen Sie gerne Simone Sengstock an, erreichbar unter Tel. 0162 2 17 2 0 05.