Vernetzung
Kooperationen

Im November 2011 haben sich in diesem Zentrum 12 Praxen zusammengeschlossen, die die Betreuung von Menschen mit Multipler Sklerose durch qualifizierte und den Behandlungsrichtlinien entsprechende Therapiestrategien unter Beachtung wissenschaftlicher Erkenntnisse als Behandlungsschwerpunkt in ihrer Praxis ermöglichen wollen. Es soll die ambulante medizinische Versorgung der Patienten und Patientinnen sichern und einen maßgeblichen Einfluss auf die wohnortnahe Versorgung der Patienten und Patientinnen in Mecklenburg-Vorpommern gewährleisten. Sie können sich direkt über den Link über die Schwerpunkte, Aktivitäten und Mitglieder des ambulanten Behandlungszentrums informieren.

Ambulantes MS-Zentrum Mecklenburg-Vorpommern

  • Dr. Antje Scharlau
    E.-Weinert Str. 14, 19205 Gadebusch
  • Ronny Michel
    Mendelejewweg 16, 17491 Greifswald
  • Dr. med. Simone Gabriel
    Goldberger Str. 70D, 18273 Güstrow
  • Dr. med. Dorothea Grohs
    Neue Straße 13, 17153 Stavenhagen
  • Pawel Gogacz und Birgitt Veit
    An der Marienkirche 2, 17033 Neubrandenburg
  • Katrin Hinkfoth
    Ulmenallee 10-12, 18311 Ribnitz-Damgarten
  • Kerstin Lakner
    Wismarsche Str. 32, 18057 Rostock
  • Melanie Kerber
    S.-Allende-Str. 28, 18147 Rostock
  • Marion Michaelis und Juliane Scheunemann
    Deutsche Med Platz 2, 18057 Rostock
  • Birgit Müller
    Rahlstedter Str. 29, 19057 Schwerin
  • Dr. Ute Rentz
    Lübecker Str. 111/113, 19059 Schwerin
  • Dr. Marion Röhrich, Bengt Jeschke, Carsten Willert
    Bleistr. 13, 18439 Stralsund
  • Dr. med. Heike Kumpe
    Mühlenstr. 32, 23966 Wismar

 „Mit strategischem Ansatz zur Unabhängigkeit.“

Das NOZ unterstützt seine Patienten und Patientinnen in einer therapeutisch simulierten Alltagssituation, sowohl in der Muskulatur als auch dem Nervensystem, um somit langfristige motorische Strategien im Alltag zu fördern.

Diese therapeutische Herangehensweise erleichtert den Patienten und Patientinnen den Brückenschlag zwischen der Therapie- und Alltagssituation. Dies führt nicht nur zu Funktionsverbesserungen in den jeweiligen Bereichen, sondern nimmt auch die Angst vor diesen Bewegungsabläufen in der häuslichen Situation. Die Motivation der Behandlungen liegt dabei bei der Wiederherstellung der biomechanischen Voraussetzungen für Aktivitäten des Alltages, gekoppelt mit der Unterstützung, Sie zum Handeln zu bewegen, statt immer nur behandelt zu werden.

Da interdisziplinäre Zusammenarbeit und das Weitergeben von Wissen im NOZ eine zentrale Rolle spielen, werden ebenfalls fachspezifische Fortbildungen für alle Professionen des medizinisch-therapeutischen Spektrums angeboten.

www.noz-schwerin.de

Mitgliedschaften

Die DMSG MV ist Mitglied folgender Organisationen:

  • Kontakt Kontakt
  • Spenden Spenden
  • Mitglied werden Mitglied
  • expand_less