0385 3922022

Wir sind gern für Sie da.

  • Schriftgrößen-Icon
    STRG + STRG -

    Sie können die Seite mithilfe Ihres Browsers größer oder kleiner anzeigen lassen. Verwenden Sie dafür bitte STRG + und STRG - .
    Mit STRG 0 gelangen Sie wieder zur Ausgangsgröße.

  • Kontrast
  • Instagram Logo
  • Youtube Logo
  • Facebook Logo
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) unterstützt in allen Fragen zur Teilhabe: zum Beispiel wenn Sie Fragen haben zur Assistenz oder zu Hilfsmitteln oder wenn Sie wissen wollen, was ein Teilhabeplan ist.

Sie soll die Selbstbestimmung von Menschen mit drohenden Behinderungen stärken (Empowerment), insbesondere durch die besondere Berücksichtigung der Beratungsmethode des Peer Counselings (Beratung von Betroffenen für Betroffene).

Die Grundlage der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wurde mit dem Bundesteilhabegesetz geschaffen. Die EUTB wird auf Grundlage des § 32 Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.

Wie berät die EUTB?

  • auf „Augenhöhe“, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen
  • ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen
Wer berät Sie?

Kerstin Kort
Systemische Sozialtherapeutin
Kieler Straße 26a, 19057 Schwerin
 0385 39 68 163
 0152 53 17 01 66
 schwerin(at)dmsg-mv.de

Dagmar Baale
Diplomsozialpädagogin/-sozialarbeiterin
Henrik-Ibsen-Straße 20, 18106 Rostock-Evershagen
 0381 710052
 0152 53147319
 rostock(at)dmsg-mv.de

Beratungszeiten

Montag bis Donnerstag:

08:30 Uhr bis 15:00 Uhr

Freitag:

08:30 Uhr bis 14:00 Uhr

  • Kontakt Kontakt
  • Spenden Spenden
  • Mitglied werden Mitglied
  • expand_less