Mitsegeln auf der "Atalanta"

Ein Törn auf der Ostsee ist immer ein Erlebnis. Der Förderverein hat eine Crew erfahrener Seeleute, die Schiff und Ostsee wie ihre Hosentasche kennen. Anmeldungen sind über den Landesverband möglich, S13/17 am 13.08.2017 Abfahrt von Wismar 15.00 bis 19.00 Uhr

Empfang des Bundesfrauenministeriums für mehr Chancengleichheit

Anlässlich des Internationalen Frauentages hatte Bundesfrauen­ministerin Manuela Schwesig zu einem bereits traditionellen Empfang, ins Deutsche Historische Museum in Berlin, geladen. Gudrun Schoefer folgte der Einladung, ebenso 499 weitere Gäste aus Politik, Verbänden, Gewerkschaften, Unternehmen und Wissenschaft.

15. Neujahrstreffen des Landesverbandes

Am 7.Januar 2017 fand das Neujahrstreffen des Landesverbandes im Goldenen Saal des neustädtischen Palais in Schwerin statt. Die neue Schirmherrin des Landesverbandes Frau Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in MV, stellte sich allen Anwesenden mit Ihrem Grußwort vor. Die AOK Nordost beendete Ihre Aktion „Spenden statt Weihnachtskarten“ und Herr Frank Ahrend überreichte symbolisch den Scheck.

Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Schirmherrin Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in MV eröffnete die mit einem Grußwort. Anlässlich des Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Auf dem Bild ist sie im Gespräch mit der Malerin Andrea Saß aus Stralsund. Das Malen ist für sie eine Form der Bewältigung der Erkrankung.

Die Aussstellung bleibt bis zum 6. Juni 2017 in der Marienplatzgalerie für alle Interessierten zugänglich.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                  

weltMStag 2017

In Deutschland steht der 31. Mai 2017 unter dem Motto "Alles geht, aber eben nur anders". Die MS-Erkrankten in Deutschland erleben tagtäglich, wie die Krankheit ihren Alltag verändert. Darauf gilt es aufmerksam zu machen, damit das Verständnis und auch die Unterstützung für MS-Erkrankte in der Öffentlichkeit wachsen. Der DMSG Landesverband begeht seinen Welt MS Tag im Land mit einem Kinoabend und veranstaltet sowohl im CineStar Greifswald als auch im LUNA Filmtheater Ludwigslust von „Kleine Graue Wolke“. Der persönlich erzählte Dokumentarfilm berichtet über eine starke junge Frau mit MS und ihren Weg aus der Angst zurück ins Leben. Die Karten sind direkt beim Landesverband oder im jeweiligen Kino erhältlich.

Was ist Multiple Sklerose?

Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, die das Gehirn und das Rückenmark umfasst und meist im frühen Erwachsenenalter beginnt. Die Krankheit lässt noch viele Fragen unbeantwortet und ist in Verlauf, Beschwerdebild und Therapieerfolg von Patient zu Patient so unterschiedlich, dass sich allgemeingültige Aussagen nur bedingt machen lassen. Aus diesem Grund ist MS auch als "Krankheit mit den 1000 Gesichtern" bekannt.

Wichtig: Multiple Sklerose ist nicht ansteckend, nicht zwangsläufig tödlich, kein Muskelschwund und keine psychische Erkrankung. Auch die häufig verbreiteten Vorurteile, dass MS in jedem Fall zu einem Leben im Rollstuhl führt, sind so nicht richtig. (Quelle: DMSG Bundesverband e.V.)

MS verstehen

Gewinnen Sie durch einen kurzen Erklärfilm eine Vorstellung von den neurologischen und biologischen Vorgängen, die sich bei MS im Körper abspielen und erfahren Sie mehr über das Krankheitsbild MS. Unser Link auf der rechten Seite führt Sie zum Bundesverband, dort ist alles anschaulich erklärt.