Die MS-Lotsen sind jetzt einsatzbereit!

Unser Ziel ist es, noch mehr MS-Erkrankte und ihre Angehörigen in Mecklenburg-Vorpommern zu erreichen und ihnen frühzeitig Hilfe und Unterstützung anzubieten. Es bestehen oftmals viele Fragen, Ängste und Sorgen, sei es bezüglich der Krankheit selbst, finanzieller oder familiärer Angelegenheiten, dem Erhalt des Arbeitsplatzes oder der Beantragung von Leistungen.

Da dies allein seitens der Geschäftsstelle in einem Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern nicht zu bewerkstelligen ist, haben wir im Frühjahr 2023 das MS-Lotsen-Projekt ins Leben gerufen.

Durch verschiedene Werbeaktionen, unter anderem einen Werbefilm, und die Einbeziehung sämtlicher neurologischen Praxen und Kliniken im Bundesland konnten wir 15 engagierte Ehrenamtliche (teils selbst an MS erkrankt) finden, die sich zukünftig zusammen mit der Geschäftsstelle und für die DMSG einsetzen möchten.

In einer mehrstufigen Ausbildung wurden die MS-Lotsen auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet und stehen nun bereit für:

  • Beratungen in Fragen rund um das Thema MS
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Anträgen (GdB, Rente etc.)
  • offene Gespräche und zuhören
  • Besuche in Seniorenheimen, Rehaeinrichtungen und Kliniken sowie Hausbesuche sind möglich

Die Lotsen werden regelmäßig durch Supervisionen und Fortbildungsangebote weiter geschult und eng durch die Sozialarbeiter*innen des DMSG-Landesverbandes begleitet.

Die MS-Losten können über die Geschäftsstelle gerne angefragt werden und freuen sich auf ihre Einsätze! Melden Sie sich einfach bei Nadine Bartram unter:
 0152 53147319

Wenn Sie sich vorstellen können, sich auch ehrenamtlich zu engagieren, und mehr über die Tätigkeit als MS-Lotse erfahren möchten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören!

Der AOK Nordost danken wir an dieser Stelle für die Förderung unseres Projektes. Ohne diese Unterstützung könnten wir das Projekt nicht finanzieren.

  • Kontakt Kontakt
  • Spenden Spenden
  • Mitglied werden Mitglied
  • expand_less